Überprüfung: Dokumentarfilm – Monero bedeutet Geld

Der Film, Monero Means Money, wurde in nur einer Woche vom Reißbrett zur Premiere gebracht und hat die US-Kinokasse sogar kurzzeitig übertroffen, wenn auch größtenteils aufgrund der COVID-19-Sperre… aber ist das eine gute Sache?

Sie erinnern sich vielleicht daran, dass ein unabhängiger Film über Monero oder Bitcoin Future kürzlich mit einem Bruttoumsatz von nur 3430 Dollar die US-Kinokassen-Charts anführte, vor allem dank der Massenschließung von Kinos während der COVID-19-Pandemie.

Der Produzent des Films, Justin Ehrenhofer, setzte sich vor kurzem mit Cointelegraph in Verbindung, um uns wissen zu lassen, dass Monero Means Money nun kostenlos auf YouTube zum Streamen zur Verfügung steht – daher beschlossen wir, den Film zu rezensieren.

Bitcoin Future auf dem Tablet nutzen

Elefant im Raum

Lassen Sie uns das erst einmal aus dem Weg räumen. Monero bedeutet Geld ist kein Dokumentarfilm im traditionellen (oder vielleicht in einem anderen) Sinne des Wortes.

Nach dem obligatorischen Haftungsausschluss werden wir mit einer angenehmen Abspannsequenz verwöhnt, in der wir in etwa eine Minute Archivmaterial aus einem Film von National Geographic aus dem Jahr 1978 sehen, der den Zusammenbruch des Goldstandards erklärt.

Danach sehen Sie im Grunde nur noch einen Vortrag zur Förderung von Monero, den Dr. Daniel Kim Ende 2019 gehalten hat. Er ist aus einem einzigen Winkel aufgenommen, wobei sich die begleitenden Dias überlagern.

Sicher, es gibt noch zwei weitere kurze Archivclips, einen über das Recht eines Neugeborenen auf Privatsphäre und einen über den Wert des Geldes, der vom Vertrauen in die Regierung abhängt, aber im Grunde ist dies wie ein TED-Vortrag ohne die Produktionswerte… oder die Objektivität.

Coole Idee, aber schlechte Umsetzung

„Aber Jack“, höre ich Sie praktisch sagen. „Darum ging es doch gar nicht.“ Und du hättest Recht gehabt.

Nachdem Ehrenhofer zu Beginn des Lockdown die verzweifelt niedrigen Zahlen an den Kinokassen gesehen hatte, machte er sich bewusst auf die Suche, ob er mit einem hastig konstruierten Film über seine Leidenschaft, Monero, die Charts anführen könnte.

Das ist ein höchst lobenswertes Ziel, und er hat es erreicht, zusammen mit den Kolumnen (einschließlich derer, die Sie gerade lesen), die er für Monero gedreht hat. In dieser Hinsicht hat er also einen großen Erfolg erzielt.

Ich wünschte nur, er hätte sich ein wenig mehr Mühe gegeben.

Technisch gesehen sollte es mächtig beeindruckend sein, einen Film in nur einer Woche von der Konzeption bis zur Premiere zu bringen. Aber dies ist im wahrsten Sinne des Wortes nur ein Vortrag, mit Abspann und mit ein paar zusätzlichen Archivausschnitten. Mit den heutigen digitalen Projektionstechnologien in den Kinos hätte das, was hier präsentiert wird, am nächsten Tag uraufgeführt werden können.

In einer Woche hätte er die Präsentation sicherlich neu aufnehmen können… oder zumindest so bearbeiten können, dass Kims verbale Stolpersteine und Nebenbemerkungen für das Publikum entfernt werden… oder vielleicht sogar nur Teile der begleitenden Dias hervorheben können, wenn Kim das tut.

Das Urteil

Sollten Sie es sich also ansehen?

Wenn Sie sich bereits für Monero interessieren, dann wird er Ihnen wahrscheinlich nichts Neues beibringen… aber Sie werden ihn wahrscheinlich trotzdem sehen wollen, um das Prestige eines „Films“ über Monero zu gewinnen, der die US-Kinokasse übertrifft.

Wenn Sie nicht viel über Monero wissen, dann ist dies informativ, aber das Internet ist es auch, und Sie werden nicht 80 Minuten damit verbringen müssen, es sich anzusehen…

Natürlich gibt es immer noch den Neuheitswert eines Kryptofilms, der die Charts anführte. Dafür gebührt Ehrenhofer sicherlich ein gewisser Respekt. Und in gewisser Weise macht es das noch cooler, wenn man sich nicht sehr anstrengt.

Alle Einnahmen aus dem Kinostart gingen zurück an die Kinos, die den Film gezeigt haben, was ebenfalls eine noble Geste war.

TOP 3 Bitcoin- und Krypto-Nachrichten für heute: 30. April – XRP-Prognose, BitMEX Fed, & LINK und XTZ-Verkettung

Der letzte Tag im April endete als roter Tag, da eine weitere Runde düsterer Wirtschaftsdaten dazu führte, dass die Investoren auf ihre Gewinne zurückgriffen. Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) fiel um 288,14 Punkte (-1,17%) und schloss bei 24.345,72. Der NASDAQ Composite fiel um 25,16 Punkte (-0,28%) und schloss bei 8.889,55, und der S&P 500 fiel um 27,08 (-0,92) und schloss bei 2.912,43.

Das US-Arbeitsministerium teilte mit, dass in der vergangenen Woche weitere 3,84 Millionen Amerikaner Arbeitslosenhilfe beantragt haben, womit die Gesamtzahl auf über 30 Millionen gestiegen ist. Die Aktien standen ebenfalls unter Druck, da die Europäische Zentralbank davon absah, ihr Notprogramm zum Erwerb von Vermögenswerten zu erhöhen.

Was die Nachrichten in der Krypto-Sphäre betrifft, so gehören zu den Schlagzeilen des heutigen Tages unter anderem eine Preisprognose für XRP, der CEO von BitMEX, der dem Vorsitzenden der US-Notenbank dankt, sowie Chainlink (LINK) und Tezos (XTZ), die den Knoten knüpfen.

XRP-Preisvorhersage

Seit der gestrigen Rallye ist XRP die erste Münze aus den Top 3, die den Korrekturprozess einleitet, und ist in den letzten 24 Stunden um 2,17% gefallen. Seit der letzten Woche ist sie jedoch mit einem Anstieg von 14% auf der Plusseite.

Bitcoin BlueBetrachtet man das 4-Stunden-Chart, so ist die aktuelle Korrektur nicht der Beginn eines kurzfristigen Abwärtstrends. Der XRP handelt weiterhin über $0,21, was den Druck der Haussiers bestätigt. Darüber hinaus bewegen sich die Linien der Bollinger Bands aufwärts. Kurz gesagt, die Käufer brauchen „Treibstoff“, um den Kurs nach oben zu treiben, und das wahrscheinlichste Szenario ist eine Konsolidierung zwischen $0,2150-$0,22 innerhalb der nächsten Tage.

Seit gestern durchbrach der XRP-Preis die Widerstandsmarke des zweitägigen gleitenden Durchschnitts EMA200 und näherte sich damit dem April-Hoch von $0,236. Während ein oberer Trenddurchbruch möglich ist, könnte das Paar nach dem Abklingen des Hype wieder in den grünen aufsteigenden Korridor zurückkehren.

BitMEX-CEO bedankt sich beim Vorsitzenden der US-Notenbank für den Preisanstieg bei Bitcoin (BTC)

In einem kürzlichen Tweet dankte Arthur Hayes, Gründer und CEO von BitMEX, dem Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, für den jüngsten Preisanstieg von Bitcoin. An einigen Börsen berührte der Preis von Bitcoin (BTC) 9.500 $. Hayes deutete auch an, was als die möglicherweise deprimierendste Pressekonferenz angesehen wird, die je von der Federal Reserve abgehalten wurde.

Zum Abschluss einer zweitägigen Konferenz über den Offenmarktausschuss (FOMC) der US-Notenbank erklärte der Vorsitzende Powell, dass die Vereinigten Staaten eine beispiellose wirtschaftliche Rezession durchmachen. Aufgrund der Ungewissheit beschloss die Federal Reserve, ihren Leitzinssatz nahe bei Null zu verankern und versprach, ihn so lange beizubehalten, bis sich die Wirtschaft erholt. Darüber hinaus bleiben die politischen Maßnahmen in Kraft, bis die Rückkehr zur Vollbeschäftigung und eine Inflationsrate von 2% erreicht ist.

Trotz der Äußerungen des Vorsitzenden der Federal Reserve ist Hayes der Ansicht, dass dies möglicherweise einen Aufschwung für BTC verursacht und drei aktive BTC-Derivatekontrakte an BitMEX nachgewiesen hat. Alle drei Kontrakte wurden von einem erheblichen Handelsvolumen begleitet.

Kettenglied (LINK) und Tezos (XTZ) schließen den Knoten

Zwei Teams von Tezos (XTZ)-Entwicklern, Cryptonomic und Smart Chain Arena, schließen sich zusammen, um Chainlink (LINK)-Orakel in ihr Netzwerk einzubringen. Laut einem von Cryptonomic veröffentlichten Blog-Beitrag wurde diese Verbindung zwischen den beiden Ökosystemen von der Tezos-Stiftung finanziert.

Der Mitbegründer von Chainlink, Sergey Nazarov, sagte, er freue sich auf die Zusammenarbeit:

Wir freuen uns darauf, die Orakel-Infrastruktur von Chainlink in das Tezos-Ökosystem einzubringen und Tezos-Entwickler mit qualitativ hochwertigen Daten zu versorgen, um sichere, wirklich zuverlässige dezentralisierte Anwendungen zu betreiben.

Mit Hilfe dieser Middleware-Lösung wird Tezos Zugang zu Off-Chain-Daten haben und diese in ihre Anwendungen integrieren können. Die Authentizität wird durch das Orakel überprüft, das sich auf eine Reihe von Validierungsmustern stützt.

Der integrierte Smart-Vertrag von Tezos wird in einer Python-basierten Sprache namens SmartPy geschrieben. Cryptonomic verspricht, die Gemeinschaft über ihre Fortschritte auf dem Laufenden zu halten.

DIESE VERBLÜFFENDE SCHLAGZEILE BEWEIST, WARUM KRYPTO IM JAHR 2020 GUT FUNKTIONIEREN KÖNNTE

Der Grundwert der Kryptotechnik wurde von ihren Zynikern lange Zeit in Frage gestellt. Sie führen die „langsamen“ Transaktionsgeschwindigkeiten von Bitcoin, den Ethereum DAO-Hack und andere „Mängel“ in der Branche als Gründe an, um zu behaupten, dass diese Anlageklasse keine Zukunft hat.

Aber die makroökonomische Landschaft entwickelt sich zu einem Punkt, an dem Krypto, insbesondere Bitcoin, in der heutigen turbulenten Welt so viel Sinn macht.

BANK OF JAPAN SIGNALISIERT INTERESSE AN „UNBEGRENZTEM“ QE

Trotz des starken Anstiegs der Preise für Vermögenswerte, Krypto eingeschlossen, sind die Aussichten für die Weltwirtschaft alles andere als perfekt.

Allein in den USA haben sich in den vergangenen fünf Wochen 26 Millionen Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet. Auf Unternehmensebene rechnen Forschungsfirmen mit Einnahmeverlusten in Höhe von Billionen von Dollar.

Es ist also keine Überraschung, dass die Zentralbanken und Regierungen auf der ganzen Welt bei dem Versuch, Menschen, Unternehmen und ganze Konzerne zu retten, über die Stränge geschlagen haben.

Die Bank of Japan (BOJ), Japans Zentralbank, hat diesen Trend gerade heute bestätigt. Laut der Nikkei Asian Review, die Quellen zitierte, die mit der Angelegenheit vertraut sind, versucht die BOJ, unbegrenzte Käufe japanischer Staatsanleihen zu ermöglichen, um zu versuchen, die Wirtschaft anzukurbeln. Sie will auch ihr Programm zur quantitativen Lockerung ausweiten, um Unternehmensanleihen und den Kauf von Commercial Papers zu verdoppeln.

Obwohl die USA bereits ein begrenztes Programm zum Kauf von Anleihen aufgelegt haben, versicherte Max Bronstein, ein Teil des institutionellen Anlageteams der Krypto-Börse Coinbase, dass diese einfache Überschrift bestätigt, dass „das gegenwärtige System völlig kaputt ist“.

Sven Henrich (der in Bezug auf Krypto neutral zu sein scheint), der Gründer von Northman Trader, fasste den aktuellen Ausblick weiter zusammen, als er unter Bezugnahme auf die jüngste Schlagzeile der BOJ Folgendes schrieb

„Zentralbanken sind wirtschaftliche Massenvernichtungswaffen. Das macht keinen Sinn. Keine Grenzen. Keine Ausstiegsstrategie“.

KRYPTO, NÄMLICH BITCOIN, PROFITIERT

Es wächst die Meinung, dass die Krypto-Vermögenswerte, die dezentralisiert und im Vergleich zum Fiat-Geld der Zentralbanken (einige von ihnen) relativ knapp sind, von diesem Trend zu einem monetären und fiskalischen Neuland profitieren werden.

Raoul Pal – ein ehemaliger leitender Angestellter von Goldman Sachs und ehemaliger Hedge-Fonds-Manager – erklärte in der April-Ausgabe seines Newsletters Global Macro Investor, dass er eine ernsthafte Chance sieht, dass wir „das Versagen unseres Geldsystems selbst“ oder zumindest einen Zusammenbruch der „gegenwärtigen Finanzarchitektur“ erleben werden.

Krypto ist die Lösung. Und Bitcoin wird von einem Wechsel von Fiat-Systemen zu einem digitalen Ökosystem dramatisch profitieren.

Insbesondere in Bezug auf Bitcoin, schrieb Pal:

„Es ist ein vollständiges, vertrauenswürdiges, verifiziertes, sicheres, finanzielles und buchhalterisches System von digitalem Wert. […] Es ist nichts weniger als die Zukunft unseres gesamten Tauschmittelsystems und des Geldes selbst und der Plattform, auf der es funktioniert.

Er fügte hinzu, dass das Krypto-Asset das Potenzial hat, in den kommenden zwei Jahren 100.000 Dollar zu erreichen, und ging sogar so weit, eine Obergrenze von 1 Million Dollar seiner Vorhersage zu verwerfen, sollte sich die Makroperspektive dramatisch ändern.

Diese überraschende Altcoin dominiert das Crypto-Handelsvolumen, das nach Bitcoin an zweiter Stelle steht

Die als Chainlink oder LINK bekannte Altmünze war im vergangenen Jahr das leistungsstärkste Krypto-Asset und schlug Bitcoin sogar deutlich. Die Kryptowährung schlägt nach neuen Daten auch fast den Rest des Marktes, ohne Bitcoin, in Bezug auf das tatsächlich gemeldete Handelsvolumen für Kryptowährungen.

Chainlink befindet sich zu diesem Zeitpunkt möglicherweise noch nicht einmal in den Top Ten der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung und liegt hinter Tezos, aber laut Messari-Kryptomarktdaten zerquetscht es fast jede andere Kryptowährung im gesamten Handelsvolumen über Kryptowährungsbörsen hinweg.

Das Krypto-Asset mit dem elften Rang liegt derzeit vor den Krypto-Assets Nummer zwei und drei, Ethereum und Ripple

LINK verzeichnete am 13. April ein Handelsvolumen von über 130 Millionen US-Dollar, verglichen mit nur 118 Millionen US-Dollar in Ethereum. Das Handelsvolumen von LINK verdoppelt hier das von XRP mit 77 Mio. USD nahezu. Das Handelsvolumen von Chainlink entspricht auch dem von Binance Coin, EOS, Tezos, Bitcoin Cash und TRON zusammen.

Die einzige Kryptowährung, hinter der Chainlink zurückfällt, ist Bitcoin – die erste Kryptowährung überhaupt.

Bitcoin genießt den First-Mover-Vorteil und verleiht ihm eine enorme Marktbeherrschung. Es ist auch das am stärksten regulierte Kryptowährungsvermögen, was es bei institutionellen Händlern und Hedgefonds mit hohem Vermögen akzeptabler und bekannter macht.

In Anbetracht der Tatsache, dass Chainlink andere allgemein akzeptierte und verwendete Altcoins wie Ethereum und XRP übertrifft, zeigt es, wie beliebt der Vermögenswert bei Krypto-Privatanlegern und -Händlern geworden ist, die sich in den Vermögenswert verliebt haben und regelmäßig erhebliche Renditen erzielen.

Bei Bitcoin geht es um das Latenzrennen

Die unglaubliche Leistung von LINK für 2020 könnte zum Stillstand kommen

Im Jahr 2019 stieg Chainlink um über 1.400% und schloss das Jahr als leistungsstärkste Altmünze ab. Der Vermögenswert startete stark in das neue Jahr und erreichte sogar während der größten Angst und Panik vor Coronaviren ein neues Allzeithoch.

Das Chaos überwältigte schließlich sogar LINK, das um über 70% auf fast 1 USD fiel. Bei einigen Krypto-Börsen stürzte der Asset-Flash während des Ausverkaufs auf nahezu Null ab, bevor er sich deutlich erholte.

Nachdem sich ein Teil der öffentlichen Panik beruhigt hat, hat sich Chainlink stark erholt und die lokalen Höchststände wieder aufgegriffen, aber keine neue erreicht.

Das „absolute Monster“ einer Kryptowährung könnte jedoch in naher Zukunft erhebliche Nachteile haben. Nach dem Setzen eines niedrigeren Hochs hat der Vermögenswert seitdem ein TD 9-Verkaufssignal im täglichen Zeitrahmen sowohl für das USD- als auch für das BTC-Handelspaar ausgelöst.

Das Signal, das vom Market-Timing-Experten und „Mathe-Gott“ Thomas Demark erzeugt wurde, hat sich auf dem Krypto-Markt wiederholt als äußerst genau erwiesen und sogar Bitcoin’s jüngstes Top über 7.400 US-Dollar genannt. Es nannte auch genau den unteren Teil von Bitcoin bei 3.200 USD und den oberen bei 20.000 USD.

Während die Regierungen sich beeilen, Coronavirus aufzuspüren, bietet Honduras möglicherweise ein Modell an, bei dem die Privatsphäre an erster Stelle steht

Die Coronavirus-Krise wird sicherlich dauerhafte Auswirkungen haben, aber einige Maßnahmen können sich als weniger schädlich erweisen als andere.

Während Länder wie Israel und China Coronavirus-Notfallmaßnahmen implementieren, mit denen zivile Standortdaten und Gesundheitsakten digital erfasst werden, entwickelte ein Unternehmer in Honduras ein Blockchain-basiertes Äquivalent mit einem akuten Fokus auf Datenschutz.

Genau wie in Israel können Honduraner, die in Sperrgebieten leben, mit Geldstrafen belegt oder strafrechtlich verfolgt werden, wenn sie gegen Quarantäneprotokolle verstoßen, sagte sie

Das Bootstrap-Startup Emerge arbeitet mit der Interamerikanischen Entwicklungsbank, dem Technologieunternehmen Penta Network und der Emergency Response Unit der honduranischen Regierung zusammen, um diese Woche eine Bitcoin Evolution App namens Civitas zu starten. Dieses Softwareprogramm verknüpft die Regierungs-ID-Nummern von Personen mit eindeutigen Blockchain-Datensätzen, die sie für die Telemedizin verwenden können, und ermöglicht es, das Haus für bestimmte Besorgungen zu verlassen. Derzeit leben rund 3,2 Millionen Menschen in von Sperren betroffenen Gebieten Honduras.

„Es geht darum, besser zu steuern, wie Menschen mit Symptomen zirkulieren“, sagte Lucia Gallardo, CEO von Emerge. „Die letzten Ziffern Ihrer ID-Nummer bestimmen, an welchen Tagen Sie zirkulieren.“

In der Hauptstadt Tegucigalpa sagte Gallardo, dass Menschen ihre Häuser nur zu festgelegten Zeiten oder für bestimmte Aufgaben verlassen dürfen. Jede Woche gibt es Zeitfenster, z. B. Montag und Mittwoch von 7 bis 9 Uhr, in denen Personen jeder Kategorie Lebensmittel einkaufen oder ohne Erlaubnis ausgehen dürfen. Andernfalls benötigen Zivilisten eine Genehmigung für Besorgungen im Freien wie den Besuch der Gesundheitsklinik.

Bitcoin

Das Emerge-Team führt Civitas diese Woche für rund 25.000 Honduraner ein und expandiert dann mit bestätigten Fällen schnell auf alle 18 Regionen des Landes

Wenn sich jemand krank fühlt, wird er sich mit Gesundheitsspezialisten der Nationalen Universität von Honduras in Verbindung setzen, um festzustellen, ob seine Symptome mit dem Coronavirus zusammenhängen könnten. Menschen mit solchen Fällen werden an Einrichtungen verwiesen, die sich auf die Behandlung des Virus spezialisiert haben, um die Exposition gefährdeter Bevölkerungsgruppen in anderen Krankenhäusern zu verringern.

„Das Gesundheitszentrum validiert die Genehmigung, die belegt, dass sie dieser Gesundheitsklinik zugewiesen wurden“, sagte Gallardo. „Jedes Mal, wenn sie mehr als einmal in die Klinik gehen, wird aufgezeichnet, und alles hängt mit der [Civitas] -ID zusammen. Es ist keine vollständige Geschichte des Lebens einer Person. Es ist die Geschichte, seit sie die Telemedizin-Datei gestartet haben. “

Die Blockchain-Datensätze der mobilen App erfüllen mehrere Funktionen in einer Region, die von Kritikern eines besonders korrupten öffentlichen Gesundheitssystems beschuldigt wird.

Der Civitas-Datensatz kann weder geändert noch geleugnet werden, zumindest nicht elektronisch. Daher kann Zensurresistenz dazu beitragen, Vertrauen in öffentliche Gesundheitsoptionen aufzubauen. Selbst wenn Sie arm sind oder einer gefährdeten Minderheit angehören, zeigt diese Aufzeichnung, wann und wo der Benutzer das Recht hat, auf die Pflege zuzugreifen. Benutzer, die sich nicht darum kümmern, bleiben nicht unbemerkt.

Wenn Ärzte die App scannen, können sie die Symptome und Notizen sehen, die über den Telemedizin-Service beschrieben wurden, der die Pflege rationalisiert. Es ist geplant, eventuell Einkaufspläne für den Außenbereich und andere Logistikprodukte einzubeziehen, die auf der Grundlage der ID-Nummern und der Beschäftigungsart automatisiert werden. Am wichtigsten ist, dass diese Daten nicht an Behörden außerhalb des Gesundheitssystems weitergegeben werden.

Krypto und das Latenzwaffenrennen bei Bitcoin Trader: Marktmikrostrukturen

Krypto und das Latenzwaffenrennen: Marktmikrostrukturen

Unzufrieden mit der Preisgestaltung werden große Händler ihre Börsenbeziehungen im Jahr 2020 überdenken, schreibt Max Boonen. (Abbildung über das CoinDesk-Archiv.)
Max Boonen

Max Boonen ist der Gründer und CEO des Krypto-Handelsunternehmens B2C2. Dieser Posten ist der dritte in einer Reihe von drei, die sich mit der Struktur von Kryptomärkten befassen. Die darin geäußerten Meinungen sind seine eigenen und spiegeln nicht die von CoinDesk wider.

Bei Bitcoin Trader geht es um das Latenzrennen

In den beiden vorhergehenden Artikeln habe ich die Entwicklung der Geschwindigkeit in der modernen Finanzwelt bei Bitcoin Trader und den Balanceakt zwischen guter und schlechter Latenzreduzierung zusammengefasst. Lassen Sie uns nun die Orte untersuchen, an denen der Handel stattfindet und wie es ihnen in dieser Welt der zunehmenden Geschwindigkeit ergeht.

Für den Handel mit finanziellen Vermögenswerten sind verschiedene Marktgestaltungen möglich: diese werden als Marktmikrostrukturen bezeichnet. Wir werden drei wichtige, heute in Crypto gefundene erklären, warum sie existieren und wie man sie bewerten sollte.

Das CLOB

Dies ist der klassische Austausch, der in der Populärkultur durch die allgegenwärtige Fassade der NYSE repräsentiert wird. Was die Börsen anbieten, ist als zentrales Limit-Orderbuch („CLOB“) bekannt. Es ist zentral, weil alle Teilnehmer Aufträge an es senden. Es ist „limitiert“, weil der durch einen Auftrag festgelegte Preis den (schlechtesten) Limitpreis angibt, zu dem der Händler bereit ist, Geschäfte zu tätigen. Jeder neue Auftrag wird entweder gegen einen bereits bestehenden, entgegengesetzten Auftrag gehandelt oder bleibt im Auftragsbuch zu seinem Limitpreis stehen. Die Teilnehmer können daher sowohl sofort gegen ruhende Aufträge ausführen (um „aufzunehmen“, um „aggressiv“ zu sein) oder auf die Ausführung durch andere warten (um „zu machen“, um „passiv“ zu sein). Im Großen und Ganzen werden diese passiven Aufträge von professionellen Market Makern platziert. Wichtig ist, dass der Handel in einem CLOB völlig anonym ist – so hofft man – vor dem Handel und normalerweise auch nach dem Handel: Die Börse befindet sich in der Mitte aller Geschäfte. Die Händler zahlen Provisionen, oft mit Mengenrabatten.

Die Single-Dealer-Plattform

Auf einer Single-Dealer-Plattform (SDP) handeln Kunden mit einem Liquiditätsanbieter (konventionell entweder mit einer Bank oder einem so genannten Nicht-Bank-Liquiditätsanbieter wie B2C2) auf einer „name disclose“-Basis, da der Händler die eigene Plattform betreibt und weiß, wer handelt. Kunden „nehmen“ und der Händler „macht“ als Prinzipal, d.h. wenn ein Kunde kauft, verkauft der Händler und umgekehrt. Dies ist nicht mit einem Agenturmodell zu verwechseln, bei dem der Zwischenhändler Kundenaufträge an einen tatsächlichen Händler oder Handelsplatz weiterleitet. Beim Händlermodell gibt es keine Provision, aber der Kunde sieht sich mit einer variablen Bid-Offer-Spanne konfrontiert, um den Market-Maker für das von ihm eingegangene finanzielle Risiko zu entschädigen. Die außerbörsliche (OTC-)Plattform von B2C2 war die erste Einzelhändler-Plattform in Kryptographie, die seit 2016 in Betrieb ist. Im Gegensatz zu einer Börse sehen nicht alle Teilnehmer den gleichen Preis; tatsächlich kann es ebenso viele einzigartige Preis-Feeds geben wie Gegenparteien, aus Gründen, die weit über die Belohnung von Großkunden mit günstigen Konditionen hinausgehen.

Die Aggregatoren

Statt eines einzigen Feeds erhalten die Kunden eine Aggregation verschiedener Preise und können den besten auswählen. Während sie in ihrer Mechanik unterschiedlich sind, stellen die Aggregatoren die Market Maker auf die eine Seite und die Preisnehmer auf die andere. Ein kryptografisches Beispiel ist CoinRoutes. Die Taker sind normalerweise vor dem Handel anonym, wobei die Gegenpartei dem Liquiditätsanbieter laut Bitcoin Trader nach dem Handel offengelegt wird. Aggregatoren sind keine Börsen! Erstens ist die Abwicklungsbeziehung oft (aber nicht immer) bilateral, d.h. die Taker müssen von jedem Liquiditätsanbieter, mit dem sie interagieren wollen, mit an Bord genommen werden, und bilaterale Kreditlimits müssen eingehalten werden. Zweitens, und das ist entscheidend, können die Macher normalerweise nicht nehmen. Aggregatoren verlangen, wie Börsen, eine Provision.

Nachteilige Auswahl: eine Spannung auf allen Märkten

Stellen Sie sich vor, Sie wollen auf den Gewinner der US-Präsidentschaftswahlen 2020 wetten. Sie haben Ihre Nachforschungen angestellt und fühlen sich recht zuversichtlich. Eine Person ist ganz besonders daran interessiert, die andere Seite Ihrer Wette zu übernehmen: der berühmte Statistiker Nate Silver. Wollen Sie immer noch wetten?

Eine Wahl stellt zwar die Summe der Stimmen jeder Person dar, aber nur wenige können den Ausgang vorhersagen; dasselbe gilt für die Finanzmärkte. Die meisten Teilnehmer wissen nicht, wohin sich der Markt entwickelt; diejenigen, die es wissen, werden informierte Händler genannt. Wenn es um die politische Landschaft der USA geht, ist Nate Silver informiert, weil er vielleicht etwas weiß, was Sie nicht wissen, und seine Bereitschaft, gegen Sie zu wetten, ist ein Hinweis darauf. Dies ist eine nachteilige Auswahl.

Die Bitcoin- und Kryptowährungsmärkte verlangsamen sich

In der vergangenen Woche gab es nur sehr wenige Aktivitäten, da Volumen und Volatilität abnahmen. Auch technische Indikatoren stehen an, die darauf hindeuten könnten, dass ein größerer Umzug bevorsteht oder BTC für den Rest des Jahres im Urlaub ist?

Das ist vielleicht nicht so eine schlechte Sache. Einer der Punkte, die Bitcoin-Verleumder immer wieder anführen, ist, dass er zu volatil ist, um als Tageswährung verwendet zu werden. So viel ist wahr, wenn eine Tasse Kaffee zehn Minuten später 20% billiger sein wird, werden Sie nicht gerade jetzt eine in BTC kaufen.

Im Laufe des vergangenen Jahres sind diese massiven Preisschwankungen in ihrer Amplitude zurückgegangen, und es scheint, dass Bitcoin in ein System mit geringer Volatilität eingetreten ist.

Bitcoin befindet sich seit Mitte 2018 in einem System mit geringer Volatilität

Day Trader, die schnelle Dollar suchen, mussten eine Pause einlegen, da die Bewegungen im Moment minimal sind. In den letzten Tagen hat Crypto Trading mit Kryptowährungen in seinem Seitwärtskanal nur etwa 150 $ geschwankt. Dies ist gut für die Preisstabilität, aber nicht gut für diejenigen, die eine schnelle Rendite anstreben.

Diese Art von Aktion deutet oft auf einen größeren Zug hin, und technische Indikatoren wie das Zusammendrücken von Bollinger-Bändern sind ebenfalls ein Hinweis darauf.

Die meisten Krypto-Währungen befinden sich auf oder in der Nähe des Bollinger Band Squeeze Levels. Zeit, aufzupassen.

Diese Verlangsamung der Dynamik hat sich auf breiter Front vollzogen, nicht nur auf den Bitcoin-Märkten. Die Volatilität von Ethereum ist ebenfalls auf niedrigem Niveau und fällt auf Niveaus, die seit 2016 nicht mehr erreicht wurden, wie die Coin Metrics zeigen.

Wenn die 60d-Volatilität von $ETH auf ein Niveau fällt, das seit 2016 nicht mehr erreicht wurde, sind wir dann endlich für eine Preisaktion bereit? Oder einfach mehr von dem Gleichen…..

Bitcoin

Es könnte gerade die Jahreszeit sein, in der die Händler eine Pause einlegen und FOMO so dünn ist wie der erste Herbst des Wintersports

Wenn dies der Fall ist, werden die Märkte bis irgendwann im nächsten Monat schlaff bleiben.

Im Moment hat Ethereum in diesem Jahr satte 60% korrigiert, was nichts im Vergleich zu der epischen Menge ist, die es von seinem Allzeithoch entfernt ist. Im Grunde genommen ist das Token solide mit einer geschäftigen Entwicklerbasis, laufenden Upgrades und einem ständig wachsenden Defi-Ökosystem.

Die Preise sind jedoch mit 145 $ nicht so solide, mit wenig Anzeichen einer sofortigen Erholung.

Bitcoin geht es nicht viel besser, da es sich in Richtung $7k zurückzieht. In der Woche hat BTC 4,5% verloren und im Monat ist es 17% gefallen. Der Abwärtstrend zeigt keine Anzeichen einer Trendwende, so dass dieser nächste Schritt wahrscheinlich eine Fortsetzung sein wird.

Die Krypto-Märkte liegen wieder unter 200 Milliarden Dollar, wo sie Anfang Mai lagen. Die Sommerrallye 2019 wird zu einer fernen Erinnerung und alle Anzeichen deuten auf einen weiteren langen Krypto-Winter hin.

So löschen und pausieren Sie Ihren YouTube-Uhrverlauf

Google verfolgt die Videos, die Sie sich ansehen, um eine praktische Liste zu erstellen, damit Sie zu den Videos zurückkehren können, die Sie zuvor angesehen haben. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Verlauf löschen und verhindern können, dass er Ihre Sehgewohnheiten weiterhin verfolgt.

 

Es scheint, dass YouTube mit seinem jüngsten Google+-Update den Finger von der Pausentaste in Ihrer Uhrenhistorie genommen hat. YouTube verfolgt die von Ihnen angesehenen Videos und bietet eine praktische Liste, falls Sie zu einem Video zurückkehren möchten, an das Sie sich in der Vergangenheit vage erinnern. Wenn Sie diese Funktion vor dem YouTube-Update in diesem Monat angehalten hatten, läuft Ihre Uhrenhistorie wieder.

Ihre Uhrenhistorie ist nur von Ihrem Konto aus einsehbar, aber das bedeutet nicht, dass ein Freund, der Ihren Computer benutzt, nicht versehentlich Ihre LOLcats-Besessenheit entdecken konnte. Daher ist es jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihre Optionen für die Verwaltung der Uhrenhistorie zu überprüfen.

 

Um Ihren YouTube Wiedergabeverlauf durchsuchen zu können, klicken Sie oben links im Menü auf den Link Verlauf. Sie können Ihren gesamten Verlauf löschen, indem Sie oben in der Liste auf die Schaltfläche Clear all watch history klicken. Und Sie können verhindern, dass YouTube zur Liste hinzugefügt wird, indem Sie auf Watch History anhalten klicken. Sie können besonders peinliche Videos auch entfernen, indem Sie die Kontrollkästchen neben ihnen aktivieren und dann auf Entfernen klicken.